Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

- Aktuelles

- Interessantes

- Monatliche Schreibaufgaben

 

 

 

Schreibaufgaben – in jedem Monat eine. Mach mit!

Nicht nur im Leben von Kindern spielen „Spiel“ und „Spielen“ eine herausragende Rolle. Und – das hat weder etwas mit zufälliger Freizeitgestaltung noch mit einer rein lustbetonten Tätigkeit zu tun. Spiel ist kein Nebenprodukt, kein Lückenfüller zwischen sogenannten ernsthaften Tätigkeiten, und schon gar kein verzichtbares Produkt im Lebenszyklus eines Menschen. Spiel ermöglicht etwas zu durchschauen, zu durchdringen, zu erlernen ohne den Druck, festgelegte Ergebnisse liefern zu müssen, sondern möglichst unbeschwert viel Freude dabei zu spüren.

Spielen lernen wir die Grundlagen jeder Wissenschaft.

Und: auch schreiben können wir spielend. Ohne jeden Anspruch. Frei von jedem Zwang. Unserer Lust am Fabulieren und der sonst meist gemaßregelten Fantasie können wir spielend die Türen öffnen.

In diesem Sinn sollen die kleinen Schreibaufgaben verstanden werden. Also lassen sie sich von sich selbst verführen, legen Sie sich selbst keine Zwänge und Erwartungen auf. Schreiben Sie drauflos!

 

Aktuelles

 Blühen unter Tränen...Blühen unter Tränen...Der Mai ist gekommen....

...und zeigt uns, statt blauem Himmel und strahlender Sonne die kalte, nasse Schulter. Na, wer wills ihm verdenken, haben wir doch im Rückblick auf das vergangene Jahr allzu oft "viel zu heiß" und "viel zu trocken" geäußert. Nun zeigt er uns, dass er auch anders kann.

Aber die Natur lässt sich nicht von ihm beeindrucken. Steil und stolz ragen die blühenden Kastanienkerzen in den Himmel, allerorten regnet es Blütenblätter, sämtliches Grün betupft sich mit bunten Klecksen. Schade, dass die Temperaturen nicht ganz zu fröhlichem Bienenflug einladen. Aber noch sind wir nicht durch, mit dem Liebesmonat!

Euch allen die Sonne im Herzen und beim Schreiben bunt blühende Fantasie!

 

 

 

 

Schreibaufgabe im Mai:

Der fünfte Streich von Max und Moritz

(Wilhelm Busch)

Jeder weiß, was so ein Maikäfer für ein Vogel sei.
In den Bäumen hin und her
 fliegt und kriecht und krabbelt er.

Max und Moriz, immer munter,
schütteln sie vom Baum herunter.
In die Tüte von Papiere,
sperren sie die Krabbeltiere.

Fort damit und in die Ecke
unter Onkel Fritzens Decke!
Bald zu Bett geht Onkel Fritze
 in der spitzen Zippelmütze.

Seine Augen macht er zu,

 hüllt sich ein und schläft in Ruh.
 Doch die Käfer, kritze, kratze
kommen schnell aus der Matratze.

Schon fasst einer, der voran,
Onkel Fritzens Nase an.
 „Bau“ schreit er “Was ist das hier?“
 und erfasst das Ungetier.

 

Und den Onkel, voller Grausen,
sieht man aus dem Bette sausen.
 „Autsch!“ – schon wieder hat er einen
 im Genicke, an den Beinen.

Hin und her und rundherum

 kriecht es, fliegt es mit Gebrumm.
Onkel Fritz, in dieser Not,
haut und trampelt alles tot.

Guckste wohl,

 jetzt ist’s vorbei
mit der Käferkrabbelei.
Onkel Fritz hat wieder Ruh
 und macht seine Augen zu."


 Als ich ein Kind war, konnte ich mit dem Streich von Max und Moritz etwas anfangen, krabbelten sie doch jeden Mai auf und unter Bäumen: die Maikäfer. Heutzutage sieht man sie nur noch selten.

 

 

 

 

Die Aufgabe: Maikäfer

 ...Beobachtungen. Erinnerungen. Geschichte oder Gedicht. Oder einfach sprichwörtliche Sehnsucht?

Schickt mir eure Texte, ich bin sehr gespannt!

 

 

  -----------------------------------------------------------------------------------------------

Neumünster liegt in der Nähe von Kiel. Ich bin noch nie dort gewesenNeumünster liegt in der Nähe von Kiel. Ich bin noch nie dort gewesenDie Lesung in Neumünster war eine ganz besondere, mit einem sehr aufmerksamen und gewogenen Publikum. Herzlichen Dank dafür, es war ein ganz und gar bereicherndes Erlebnis mit euch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------

Ankündigung: - Anmeldungen unter: Telefon: 09333/1009, Frau Wenger, noch immer möglich. 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, 17. Mai 2019 um 16:00 Uhr im Kantorat in Winterhausen

Rathausplatz1
97286 Winterhausen
Veranstalter:
Seniorenvertretung Winterhausen - Aktionskreis 60plus

Lesung und Spiele von und mit Christine Hidringer

 

Bitte anmelden bis 15.05.2019 bei:
Frau Monika Wenger
Telefon: 09333/1009
Email: monika.wenger@gmx.de
Internet: keine
 
Kosten für die Teilnahme: Spenden erwünscht
Bitte mitbringen: Gute Laune

  

 

 

Schreiben und Schreiben lassen

Sie möchten gern Ihre Geschichte schreiben...                                         ... oder schreiben lassen?

Sie möchten gern für einen lieben Menschen ein Gedicht verfassen...         ... oder verfassen lassen?

Sie möchten gern die Historie Ihres Unternehmens niederschreiben...        ... oder niederschreiben lassen?

 

Sie möchten gern mehr über das Schreiben, über die Techniken, über Themen, über Literatur wissen?

Dann sind Sie in unserer Textweberei in Winterhausen genau richtig.

Nebenstehend erfahren Sie mehr über Kurse und Angebote.

 Kalkstein am Mondweg WinterhausenKalkstein am Mondweg Winterhausen