Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Aktuelles

Ein wunderbarer Sommer...

Sonne pur an den meisten Tagen. Und schon wieder zu wenig Regen. Wo wir aufblühen, gar nicht genug bekommen  können, da fangen Bäume, Sträucher und Blumen zu schwächeln an, werden kraftlos und fallen in sich zusammen. Trotzdem, es ist herrlich, oder?

 Lasst uns jeden Tag genießen!

 

Schreibaufgabe im Juli:

Eine Frau im Roten Kleid am Ufer. Allein...Eine Frau im Roten Kleid am Ufer. Allein...Die Frau in Rot

Das Foto schreit nach einer Geschichte. Schreibt sie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibaufgaben - in jedem Monat eine. Macht mit!

 Nicht nur im Leben von Kindern spielen „Spiel“ und „Spielen“ eine herausragende Rolle. Und – das hat weder etwas mit zufälliger Freizeitgestaltung noch mit einer rein lustbetonten Tätigkeit zu tun. Spiel ist kein Nebenprodukt, kein Lückenfüller zwischen sogenannten ernsthaften Tätigkeiten, und schon gar kein verzichtbares Produkt im Lebenszyklus eines Menschen! Spiel ermöglicht etwas zu durchschauen, zu durchdringen, zu erlernen ohne den Druck, festgelegte Ergebnisse liefern zu müssen, sondern möglichst unbeschwert viel Freude dabei zu spüren.

 Spielend lernen wir die Grundlagn jeder Wissenschaft.

Und: auch schreiben können wir spielend. Ohne jeden Anspruch. Frei von jedem Zwang. Unserer Lust am Fabulieren und der sonst meist gemaßregelten Phantasie können wir spielend die Türen öffnen.

 In diesem Sinn wollen die kleinen Schreibaufgaben als  Spiel verstanden werden.

 

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.