Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Christine Hidringer: Gedicht "Abendbrise"   in "EDEL-HERB ERLESEN" , Lorbeer-Verlag 2018

 

ChFränksicher KurzgeschichtenpreisFränksicher Kurzgeschichtenpreisristine Hidringer:  Adrian und Anna.
In: Franken - kann Spuren von Genuss enthalten.
Iatros-Verlag September 2018,
ISBN: 978-3-86963-753-2; S. 39 ff

 

 

 

 

 

 

 

 

Christine A. Hidringer:  Zwielicht - Geschichten und Gedichte

Zwielicht - Geschichten und GedichteZwielicht - Geschichten und Gedichte244 Seiten, gebunden, fester Einband
ISBN: 978-3-87336-581-0

Preis: 18 Euro

Christine A. Hidringer erinnert sich noch gut an das kratzende, manchmal in den Ohren schmerzende Geräusch des Griffels auf der Schiefertafel,

an ihren Stolz darüber, aus drei Spazierstöcken ein m gemalt und die ersten Wörter Mama und Oma geschrieben zu haben.

Und obwohl inzwischen weit mehr als fünfzig Jahre vergangen sind, sie drei Töchter geboren, das Studium der Kulturwissenschaften

und des Kreativen Schreibens absolviert hat, obwohl sie seit mehr als zwanzig Jahren in der Verwaltung einer

unterfränkischen Gemeinde arbeitet, kehrt dieses Gefühl ihrer ersten Schreibversuche beim Verfassen ihrer Geschichten

und Gedichte immer wieder zu ihr zurück.
In Erlebtem und Erdachtem spürt sie der Frage nach der Eindeutigkeit von Situationen,

den alltäglichen, sich oft zur Qual steigernden Zweifeln, den Missverständnissen und Fehlinterpretationen nach,

aber auch dem schlichten, schönen Moment. Mit Zwielicht Geschichten und Gedichte stellt sie erstmals eine Auswahl ihrer Arbeiten vor.

  

Auch hier sind 2 Kalenderblätter mit meinen Texten präsent:

 

 

 

 

An 365 Tagen im Jahr beschäftigt sich das vorliegende Buch immer nur mit dem einen Thema.
So unterschiedlich die Menschen, so unterschiedlich sind die literarischen Qualitäten der vorliegenden
Texte. Alles hat seinen Platz in der Welt: Auch die Liebe!
Der Herausgeber dieser Anthologie, Rüdiger Heins, hat im Jahre 2013 damit begonnen, Texte
von Autorinnen und Autoren für diese Anthologie zu sammeln. Die Arbeit an diesem Projekt erschien
ihm so aufwendig, dass er zwischenzeitlich aufgeben wollte. Einige gute Fügungen haben es
schließlich ermöglicht, doch noch die „365 Tage Liebe“ ins Licht der Welt zu bringen. Das Ergebnis
halten Sie in Ihren Händen.

 

Im Buchhandel erhältlich:
Rüdiger Heins
365 Tage Liebe
377 Seiten
Wiesenburg Verlag
ISBN 978-3-95632-615-8 • 14,80 EUR
365 Tage Liebe

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Auf S.55 könnt ihr meine Geschichte lesen!Auf S.55 könnt ihr meine Geschichte lesen!

Die Geschichte "Zwielicht"  wurde beim Wettbewerb zum Schaeff-Schaeffen-Preis des AutorenVerbands Franken ausgewählt und in die Anthologie "Dämmerung" aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UND:

 

"Unruhige See(le)"
hrsg. von Stephanie Mattner, Petra Klingl, Dagmar TollEine Haiku-Senrju-Tanka-AnthologieEine Haiku-Senrju-Tanka-Anthologiewerth & Manuel Bianchi.
ISBN: 978-3-7448-3363-9; 2017, 160 Seiten, broschiert, mit Illustrationen,
Preis 12 Euro, Online & im stationären Handel

 

 

 

Pro Exemplar fließen 3 Euro zur Spendenmasse ("Herzenswünsche e.V." - einem Verein,
der schwer
erkrankten Kindern Wünsche erfüllt.

 

 Meine Beiträge darin: :Auf Traumtanzböden (S.24); Silbervogelschwarm (S.79)

 

 

 

 Mehr dazu: www.sternenblick.org

 

 

 


 

 

 

Wirklich gegen den Strom?

 

 Ist es tatsächlich so, dass lieber lustige Geschichten als traurige gelesen werden? Dass Lesungen, die Spaß versprechen, eher besucht sind, als solche mit eher ernstem Inhalt? Warum werden dann so gerne Krimis gelesen und in Filmen angeschaut? Sind die etwas spaßig?

 

  Wie dem auch sei. Frau Dr. Maria Zaffarana hatte einen Wettbewerb mit dem Titel: „Melancholie“ ausgelobt. Dreizehn der Geschichten wählte sie aus den Einsendungen aus und ging das Wagnis ein, diese in der Anthologie: "Der Geschmack verlorenen Glücks" zu veröffentlichen.

 

  „Die Grüne Jacke“, meine Kurzgeschichte, wurde hierfür auch ausgewählt. Natürlich freue ich mich sehr darüber!

 

  Aus der Pressemitteilung von Frau Dr. Zaffarana:

 

  "„Melancholie ist das Vergnügen, traurig zu sein.“ Poetisch eindrucksvoll dargestellt wird Victor Hugos Maxime in den 13 Geschichten des soeben erschienenen Erzählbandes „Der Geschmack verlorenen Glücks“. Die Autoren laden mit sublimer Eindringlichkeit dazu ein, die Essenz des Seins noch einmal neu zu überdenken: Stehen Vergänglichkeit und Liebe oder Tod und Leben tatsächlich im Gegensatz zueinander? Der Weg zu den Antworten führt über einen stillen Pfad, an dessen Ende sich überraschende Erkenntnisse erheben. […] Nicht resigniert oder kleinmütig, sondern passioniert und eindrücklich schreiben sie von Wehmut und Wonne, von Schmerz und Lust, von Todessehnsucht und wollüstiger Sterbebereitschaft. Die Melancholie in ihren Geschichten ist kein schwermütiger Abgesang. Sie ist alles andere als das, nämlich sinnbildlich eine Ode an das Leben."

 

  "Der Geschmack verlorenen Glücks " (Untertitel: "Melancholie, eine Ode an das Leben") ist bei Amazon in Buchform (ISBN 978-1-502-46777-5) und als E-Book erhältlich.

 

 

Veröffentlichungsliste:

(vor meiner Verheiratung hieß ich Christine Gräf)

  • Christine Hidringer:  Adrian und Anna. In: Franken - kann Spuren von Genuss enthalten. Iatros-Verlag September 2018, ISBN: 978-3-86963-753-2; S. 39 ff
  • Chr. Hidringer: Zwielicht. In:Dämmerung. Anthologie des Autorenverbandes Franken e.V. 2017
  • Chr. Hidringer: Auf Traumtanzböden (S.24); Silbervogelschwarm (S.79) in: "Unruhige See(le)",  hrsg. von Stephanie Mattner, Petra Klingl, Dagmar Tollwerth & Manuel Bianchi.
    ISBN: 978-3-7448-3363-9; 2017
  • Chr. Hidringer: Zwielicht - Geschichten und Gedichte, Gerhard-Hess-Verlag, ISBN: 978-3-87336-581-0
  • Chr. Hidringer: An deiner Brust; Gedicht in: Schönwortschätze. Loorbeer Verlag, 2016
  • Chr. Hidringer: Gesicht im Licht der Nacht. In: Geschichten erzählen - das war sein Eins und Alles; Daniel-Osthoff-Verlag, Würzburg 2016
  • Chr Hidringer: Gewinnspiel Betrachtungen. In: Gästejournal 2016 der Touristik GmbH „Würzburger Land, „Ihr Urlaub im Würzburger Land“
  • Chr Hidringer: Gewinnspiel Betrachtungen. In: Gästejournal 2015 der Touristik GmbH „Würzburger Land, „Ihr Urlaub im Würzburger Land“ S. 29

  • Chr. Hidringer: Die grüne Jacke (Novelle), in: "Der Geschmack verlorenen Glücks " (Untertitel: "Melancholie, eine Ode an das Leben") hrsg. von Maria Zaffarana, ISBN 978-1-502-46777-5, 2014

  • Chr Hidringer: Gewinnspiel Betrachtungen. In: Gästejournal 2014 der Touristik GmbH „Würzburger Land, „Ihr Urlaub im Würzburger Land“ S. 23

  • Chr. Hidringer: Fahrt ins Blaue. . In: Experimenta Juli 2013

  • Chr. Hidringer: Warten. In: Experimenta Sept 2009

  • Chr. Hidringer: „… mehr Worte, viel Worte!“ - Die Schriftstellerin und Sozialreformerin Helen Keller (1880 – 1968), in Experimenta Mai 2010

  • Chr. Hidringer: Wider die Trägheit des Herzens - Jakob Wassermann; in: Experimenta Sept 2010

  • Chr. Hidringer: Radiotöne. In: Experimenta Sept 2011

  • Chr. Hidringer: Zwei Jahre INKAS. In: Experimenta Nov 2011

  • Chr. Hidringer: Weihnacht und Kontrollverlust. In: Experimenta Dez 2011

  • Diözesanarchiv Würzburg Hg.: Inkunabeln und Frühdrucke des Diözesanarchivs Würzburg. Bearbeitet von Christine Gräf (Informationen und Berichte 13), Würzburg 1992

  • Christine Gräf: „Allen frommen Gottliebenden Christen zum Trost“. Eine Gruppe handgeschriebener Gebetbücher aus Franken. In: Kandler/Lenssen Hgg.: Diözesan-Archiv Würzburg und seine Sammlungen. Begleitband zur Ausstellung des Diözesan-Archivs Würzburg im Marmelsteiner Kabinett vom 20. Januar bis 5. März 1995 (Katalogreihe Marmelsteiner Kabinett 14) Würzburg 1995

  • Christine Gräf: „Allen frommen Gottliebenden Christen zum Trost“. Handgeschriebene Gebetbücher als Zeugen privater Frömmigkeit und als volkskundliche Quelle. Wortlaut des Vortrags im Fränkische-Schweiz-Museum Tüchersfeld/Pottenstein. Würzburg 1994

  • Christine Gräf, C. Kim, E. Soder: Handbibliothek des Diözesan-Archives in: Handbuch der historischen Buchbestände in Deutschland, hrg. von B. Fabian, Bd. 11Bayern, 1997

  • etliche Zeitungsartikel zur Volkskultur

  • Rezensionen

 

Schreiben und Schreiben lassen

Sie möchten gern Ihre Geschichte schreiben...                                         ... oder schreiben lassen?

Sie möchten gern für einen lieben Menschen ein Gedicht verfassen...         ... oder verfassen lassen?

Sie möchten gern die Historie Ihres Unternehmens niederschreiben...        ... oder niederschreiben lassen?

 

Sie möchten gern mehr über das Schreiben, über die Techniken, über Themen, über Literatur wissen?

Dann sind Sie in unserer Textweberei in Winterhausen genau richtig.

Nebenstehend erfahren Sie mehr über Kurse und Angebote.

 Kalkstein am Mondweg WinterhausenKalkstein am Mondweg Winterhausen